FRAUMÜNSTERHOF21

Vom 8. bis am 13. September 2021 zog eine grosse Installation auf dem Münsterhof in Zürich die Aufmerksamkeit auf sich. Sie bildete Bühne, Klangraum, Plattform, Stadtmöbel und urbane Liegewiese zugleich. 

Entworfen und gebaut wurde die Installation von Studierenden des Departements Architektur an der ETH Zürich. Der Lehrstuhl von Prof. Dr. Elli Mosayebi konnte für diese Zusammenarbeit gewonnen werden.

Während der Aktionstage «FrauMünsterhof21» war die Installation das Zentrum von Konzerten, Diskussionen, Performances und einem grossen Fest.

«Klangkleid»

Gerüst, Textil, Licht und Klang bildeten eine räumliche und auditiv erfahrbare Installation. Sie schuffen den architektonischen Rahmen für Diskussion, Gesang, Tanz, Spiel, Erinnerung und Vernetzung während der fünf Aktionstage auf dem FrauMünsterhof.

Filmische Dokumentation von Nicolás E. Wittig einer ephemeren Architektur, gebaut von einer Gruppe von Studierenden der ETH Zürich. Vertiefungsarbeit Prof. Elli Mosayebi, 2021